Das Temperaturkalibriergerät WMG-4 simuliert unter Verwendung von hochgenauen und stabilen Widerständen fünf verschiedene Temperaturen. Ein Hauptanwendungsgebiet ist die Kalibrierung bzw. Überprüfung von Temperaturkanälen an Monitoren zur Patienten-überwachung. Es können jedoch alle Geräte zur Temperaturanzeige überprüft werden, die nach dem Standard YSI-400 arbeiten. Die Einstellung des Temperaturwerts erfolgt über einen rastenden Drehschalter. Zum Abgriff stehen zwei isolierte 4-mm-Buchsen zur Verfügung.