News

/News
News2018-05-22T15:03:08+00:00
2002, 2019

Neu: EXPMT 2000

EXPMT 2000 ist ein Testgerät des US-amerikanischen Herstellers Netech für unterschiedliche Systeme externer Herzschrittmacher, die in kardialen Notfallsituationen bzw. zur Überbrückung bis zur Implantation eines dauerhaften Schrittmachers zum Einsatz kommen. Es können damit transkutane, transvenöse und AV-sequentielle Schrittmacher-Systeme überprüft werden. Leicht und kompakt, ist EXPMT 2000 ein sehr einfach zu bedienendes Handheld, zu einem kostengünstigen Preis. Die Prüfungen erfolgen über das Menü gesteuert mit 8 Funktionstasten und erscheinen auf dem 4-zeiligen LCD-Display. EXPMT 2000 ist mit fünf EKG-Anschlüssen ausgestattet. Mit [...]

1601, 2019

Neu: mtk-Seminar S9

  Erstmalig bieten wir in diesem Jahr ein Seminar zum Thema Beatmungstechnik für die außerklinische Beatmung an. Der Lehrgang richtet sich an Medizintechniker, die Beatmungsgeräte im Außendienst bzw. in Pflegeeinrichtungen oder in der Heimbeatmung prüfen. Aufgrund ihrer lebensrettenden bzw. lebenserhaltenden Funktionen hat Beatmungstechnik hohen Anforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit zu genügen. Ziel des Lehrgangs ist es den Teilnehmern ein umfassendes Wissen über die Grundlagen, Anwendungen, Indikationen und besonderen Sicherheitsaspekte der betreffenden Geräte zu vermitteln. Ursprünglich wurde die maschinelle Beatmung im [...]

1501, 2019

Neu: All-in-One Simulator

AccuSim ist der neue Universal-Simulator von Clinical Dynamics. Klein und kompakt vereint dieser Tester in einem sehr handlichen Gerät die Funktionen eines EKG-, eines NIPB- und eines SPO2 Simulators. Der AccuSim simuliert außerdem die Vitalparameter IBP, Respiration, Temperatur und Herzzeitvolumen. Alle Signale können synchron ausgegeben werden. Für eine besonders akkurate Simulation der NIPB- und SPO2-Signale, sind für den AccuSim herstellerspezifische Kennlinien als CalTables und R-Curves verfügbar. Diese Standards wurden mit international führenden Herstellern für Patientenmonitore entwickelt. mehr

406, 2018

Neu: CITREX H3

Den mobilen Tester Citrex für Beatmungstechnik gibt es nun als kostengünstiges Modell in der Basisausstattung. CITREX H3 ist ein kompaktes, mobiles und leicht zu bedienendes Testgerät. Die eingebauten Druck- und Gasfluss-Sensoren erleichtern die gleichzeitige Messung verschiedener Parameter. Druck-, Volumen- und Fluss-Parameter werden in Echtzeit auf dem Farbdisplay dargestellt.  Gasfluss- und Volumenwerte werden in neun verschiedene Gas-Standards gemessen und angezeigt. Zur Messung der Sauerstoffkonzentration ist ein Sauerstoff-Senor optional erhältlich mehr ...    

2603, 2018

Neu: Seculife IF Pro

Das neue Infusionspumpen-Testsystem Seculife IF Pro von Gossen Metrawatt besticht durch sein modulares Design. Die Testkanäle sind identisch und eigenständig arbeitende Einheiten. Sie können vom Anwender ausgetauscht und nach Bedarf auf bis zu vier Module erweitert werden. Für eine Wartung oder Kalibrierung ist lediglich das jeweilige Flow-Modul zu entnehmen. Das Gerät bleibt weiter betriebsfähig, Ausfallzeiten werden vermieden. Das neue Testsystem liefert schnelle und präzise Messwerte. Alle Prozesse werden per Touchscreen über ein On-Screen-Menü gesteuert. Testroutinen, die von Herstellern angegeben werden, können durch [...]

1202, 2018

Neu: Der mobile Defi-Tester

UniPulse400, der neue Defibrillator-Tester von Rigel Medical, ist kompatibel mit allen Defibrillatoren und AED´s. Es werden monophasische, biphasische und biphasisch-gepulste Signalformen angezeigt und gemessen. Eine Testfunktion für externe Schrittmacher ist selbstverständlich auch unter der Haube. UniPulse400 steht für die neue Generation von Testgeräten, die sich durch Mobilität und intuitive Bedienerfreundlichkeit auszeichnen. Leicht, klein und handlich, ist der Tester mit Akkubetrieb bestens ausgestattet für den mobilen Einsatz. Mit den prägnanten Icons auf dem großen Farbdisplay und den fünf Funktionstasten gelingt die [...]

2311, 2017

Neu im Sortiment

Viele Arten von Ultraschall-Wandlern kommen bei der klinischen Anwendung in direkten Kontakt mit dem Patienten. Führende Hersteller diagnostischer Ultraschallsysteme empfehlen eine regelmäßige Prüfung von Wandlern hinsichtlich elektrischer Leckströme vor dem Einsatz am Patienten. Wir erweitern daher unser Sortiment mit zwei Prüfgeräten für Ultraschall-Systeme von Gossen Metrawatt. Seculife UL steht für eine neue Generation spezieller Testgeräte für die Prüfung der elektrischen Sicherheit von diagnostischen Ultraschall-Wandlern, vor allem von Sonden für den Einsatz in der TEE (Transösophageale Echokardiographie). Ein kleines Leck, das durch [...]

1309, 2017

Sicherheitstester antimikrobiell

Prüfgeräte im Gesundheitheitswesen dürfen kein Hygienerisiko darstellen. Sie müssen leicht zu desinfizieren sein oder aus antibakteriellen Materialien bestehen. Der neue Sicherheitstester Seculife ST Base von Gossen Metrawattt wurde mit einer antimikrobiellen Wirksamkeit ausgestattet. Die antimikrobielle Beschichtung soll das Wachstum von Keimen hemmen und verhindern, dass sich Bakterien und Viren vermehren. Viele Tausend Patienten sterben gemäß einer Studie der Gesellschaft für Krankenhaushygiene pro Jahr in Deutschland alleine an Infektionen, die sie sich im Krankenhaus zuziehen. Werkstoffen, die eine lebensfeindliche Umgebung für [...]

2206, 2017

Neu: Seminar zu MTK

Die dritte Fassung der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) zum 1.1.2017 umfasst eine inhaltliche Neufassung von §14. Danach sind Messtechnische Kontrollen (MTK) – unabhängig von Herstellerangaben – nur bei den in Anlage 2 der MPBetreibV genannten Medizinprodukten durchzuführen. Die Verantwortung für die korrekte Durchführung der Kontrolle liegt immer bei dem Betreiber der Produkte. Neu ist, dass eine ordnungsgemäße Durchführung der MTK vermutet wird, wenn der Betreiber dabei den Leitfaden zu MTK von Medizinprodukten mit Messfunktion (LMKM) der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) beachtet hat. Die [...]

2803, 2017

Wissensstandard steigt

Mit der Neufassung der Medizinproduktebetreiberverordnung (MPBetreibV) zum 1.1.2017 gibt es bei Maßnahmen zur Instandhaltung von Medizinprodukten eine deutlich höhere Eigenverantwortung vonseiten der Betreiber. Das betrifft insbesondere die Festlegung von Prüffristen. Die Instandhaltungspflichten der Betreiber gehen künftig über die reine Geräte- und Wartungsverwaltung hinaus. Es kommen Aspekte des Riskomanagements hinzu. Gefährdungsbeurteilungen und die Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen sind regelmäßig zu überprüfen. Damit verbunden steigen auch die Anforderungen an die Fachkräfte im Bereich Medizintechnik zur Erstellung und Bewertung des Gefährdungsrisikos. Mit dem neugefassten § 11 [...]